Astor Nagellack Test

1952 wurde Astor Kosmetik in Mainz gegründet. Ursprünglich hieß die Tochtergeselllschaft der Blendax Werke Margaret Astor. Dieser Name wurde der Schwiegermutter des Gründers Wilhelm Boelcke entliehen. Margaret Astor stammt von der berühmten deutschstämmigen Familie Astor aus Walldorf ab, die im 19. Jahrhundert zeitweise als reichste Familie in den USA galt. Der Vorfahr John Jacob Astor IV, der tragischerweise auf der Titanic ums Leben kam, baute das bekannte Astor Hotel, auf dessen Platz heute das Empire State Building steht. In der Nachkriegszeit profitierte das Kosmetikunternehmen Margaret Astor von den Wirtschaftswunderjahren und wurde schnell in Deutschland Marktführer und expandierte dann in die ganze Welt.

1965 übernahm die Beeacham Group die Margaret Astor KG und bald waren die Kosmetikprodukte von Astor in 22000 Geschäften in über 60 Ländern erhältlich. Auch heute ist Astor führender Hersteller von dekorativer Kosmetik und in Zusammenarbeit mit Heidi Klum werden neue Trends und aktuelle Farben für einen individuellen Stil entwickelt. Ein Grund, sich die Nagellackserie von Astor näher anzusehen.

Die beliebtesten Nagellacke von Astor

            

Astor Nagellack TestIm Sortiment befindet sich eine große Anzahl an dekorativem Nagellack. Hier findet sich für jede Frau eine an die persönlichen Bedürfnisse angepasste Produktpalette. Der Quick & Shine Nagellack trocknet im Test schnell und lässt sich durch einen streifenfreien Pinsel leicht auftragen. Im Test deckt der Nagellack in kurzer Zeit. Die Farben sind satt und geben ein ebenmäßiges Finish. Der Quick & Shine macht im Test Spaß und zaubert gepflegte Nägel. Ein toller Nagellack. Im Test ebenfalls der Perfect Stay Nagellack, der bis zu 10 Tage halten soll. Er lässt sich im Test mit dem breiten Pinsel sehr gut und genau auftragen. Die Haltbarkeit liegt jedoch im Mittelfeld. An 10 Tage splitterfrei kommt er nicht heran. Aber das Farbergebnis ist brilliant und die spezielle Formulierung soll Unterlack und Überlack überflüssig machen. Das ist sehr praktisch und spart Zeit. Besser in der Sparte Haltbarkeit schneidet im Test der Astor 45 Seconds Quick´n Go Nagellack ab. Er trocknet tatsächlich innerhalb von Sekunden und hält die versprochenen 5 Tage ohne splittern. Die Farbvielfalt schneidet im Test sehr gut ab. Die Farbpalette reicht von klassischen, gedeckten Farben über moderne, freche Töne. Langeweile kommt hier nicht auf.

Astor Nagellack Test: Die Vor- und Nachteile

Jede Medaille hat bekanntermaßen zwei Seiten. So auch der Nagellack von Astor. Im Nagellack Test wurden Haltbarkeit, Farbsättigung und Komfort beim Auftragen getestet. Grundsätzlich halten alle Nagellack Sorten im Test gut. Nur ganz an die versprochene Zeitdauer kommt zum Beispiel der Nagellack Perfect Stay nicht heran. 10 Tage sind auch lange. Realistisch sind hier maximal fünf Tage im Test bei normaler Beanspruchung. Im Test wurde der splitternde Nagellack nach zwei bis drei Tagen entfernt und das kann sich je nach verwendeten kräftigen Farben schwierig gestalten. Im Test verfärbte sich teilweise die Nagelhaut und die Nagelränder. Das sollte bei einem Astor Nagellack eigentlich nicht passieren.

Als Fazit lässt sich sagen, dass Astor hochwertige Kosmetik und Nagellacke im Programm hat. Die neuen Formulierungen des Nagellacks lassen sich durchweg sehr gut auftragen und decken in der Regel beim ersten Auftrag. Auch trocknen die Lacke in der angegebenen Zeit. Im Test konnte leider die Haltbarkeit nicht ganz überzeugen. Aber bei der großen Auswahl an tollen Farben macht es ja auch Spaß öfter Neues auszuprobieren.

Alessandro Nagellack Test | Amofin Nagellack Test | Anny Nagellack Test | Artdeco Nagellack Test | Astor Nagellack Test | Catrice Nagellack Test | Ciclopoli Nagellack Test | Bourjois Nagellack Test | Biocura Nagellack Test | Essie Nagellack Test | Jolifin Nagellack Test